Daniel Renkonen besucht Ingersheimer Adventsmarkt

Trotz stürmischer Windböen und teils kräftigen Regenschauern war die Stimmung beim 20. Ingersheimer Adventsmarkt ausgelassen und entspannt. Der örtliche Kinderchor eröffnete mit Weihnachtswaisen die ganztägigen Feierlichkeiten am Fuße des Rathauses. Über 20 festlich dekorierte Stände verwandelten den Marktplatz in ein weihnachtlich geschmücktes Lichtermeer.

Es gab Punsch, Glühwein, Flammkuchen und selbst gebackene Waffeln. Der Weihnachtsmann hatte alle Hände voll zu tun, um den Kindern seine Schokoladen-Nikoläuse zu verteilen. Sie wurden ihm förmlich aus der Hand gerissen. Zusammen mit unseren Grünen-Gemeinderäten Günter Grundl und Maxie Walter und Bürgermeister Volker Godel besuchte Daniel Renkonen einige Stände. Die selbst gebackenen Plätzchen des örtlichen Tennisclubs schmeckten ihm besonders gut. “Die Atmosphäre war wie jedes Jahr sehr schön, nur das Wetter war alles andere als weihnachtlich”, sagte Renkonen nach seinem Besuch.

,
Vorheriger Beitrag
Grundsicherung: „Reform von Hartz IV ist notwendig“
Nächster Beitrag
Ingersheim: Das Gemeindeleben in 30 Ständen

Ähnliche Beiträge

Menü