Land fördert Schulbaumaßnahmen mit über 3 Millionen Euro

Der Landtagswahlkreis Bietigheim-Bissingen profitiert auch in diesem Jahr vom Schulbauförderungsprogramm und der Ganztagsbauförderung des Landes. Das geben die Landtagsabgeordneten Fabian Gramling (CDU) und Daniel Renkonen (Grüne) bekannt.

Insgesamt 3.189.000 Euro fließen in den Wahlkreis der beiden Abgeordneten. „Wir haben den Schulbau und die Sanierung von Schulgebäuden zu einem zentralen Schwerpunkt der Arbeit innerhalb der Koalition gemacht und es ist gut, dass das bei uns im Wahlkreis sichtbar wird“, freuen sich Fabian Gramling und Daniel Renkonen.

In Form von Zuschüssen unterstützt das Land die Generalsanierung der Gymnasien im Ellental I + II (1,6 Mio. Euro) in Bietigheim-Bissingen, die Erweiterung der Schule auf dem Laiern (1,22 Mio. Euro) in Kirchheim am Neckar, die Erweiterung der Kreuzäcker-Grundschule in Ottmarsheim (226.000 Euro) sowie die Erweiterung und den Umbau der Jakob-Löffler-Grundschule (142.000 Euro) in Löchgau.

Die Einführung neuer pädagogischer Konzepte an den Schulen und die heterogene Schülerschaft führe zu veränderten Anforderungen an ein Schulgebäude. Dazu würden auch der Ausbau von Ganztagsangeboten sowie die Herausforderungen der Inklusion gehören. „Wir müssen die kommunalen Schulträger bei dieser weisungsfreien Pflichtaufgabe unterstützen, um gemeinsam für moderne Lern- und Lebensräume an den Schulen zu sorgen. Die Unterstützung durch das Land ist enorm wichtig und es freut uns sehr, dass sie bei uns vor Ort ankommt“, sagen die beiden Landtagsabgeordneten.

, , , , , , ,
Vorheriger Beitrag
Alle Hebel für mehr Klimaschutz im Land
Nächster Beitrag
Grüne setzen mehr Geld für Bus und Rad durch

Ähnliche Beiträge

Menü