Breitbandförderung für Kommunen im Wahlkreis

Wie die Landtagsabgeordneten Fabian Gramling (CDU) und Daniel Renkonen (Grüne) mitteilen, wird der Breitbandausbau in ihrem Wahlkreis durch das Land Baden-Württemberg gefördert. Löchgau, Affalterbach, Mundelsheim, Benningen und Murr erhalten jeweils 40.000 Euro. Für das Breitbandprojekt in Pleidelsheim fließen 160.000 Euro.

Die beiden Abgeordneten freuen sich über die Förderung: „Die Corona-Pandemie führt uns deutlich vor Augen, wie wichtig der Zugang zu schnellem Internet für alle Bürgerinnen und Bürger sowie für unsere Unternehmen ist. Es ist richtig und wichtig, dass wir unsere Anstrengungen beim Breitbandausbau konsequent fortführen und unsere Kommunen, besonders auch vor dem Hintergrund der derzeit schwierigen Situation, dabei unterstützen. Es ist schön, dass diese Unterstützung bei uns im Wahlkreis ankommt.“

Die Fördermaßnahme ist Teil des Breitband-Förderprogramms 2020 des Landes Baden-Württemberg. Bewilligt wurden in der aktuellen Vergaberunde insgesamt 64 Breitband-Bescheide mit einem Volumen von rund 44 Millionen Euro. Von der Förderung profitieren 42 Antragssteller aus 20 Landkreisen. Damit summiert sich die Anzahl der in dieser Legislaturperiode vom Land bisher unterstützten Breitbandprojekte auf rund 2.300 Projekte mit einer Gesamtsumme von 823 Millionen Euro.

, , , , , , ,
Vorheriger Beitrag
Landesregierung veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht
Nächster Beitrag
Neue Züge und mehr Fahrten

Ähnliche Beiträge

Menü