MdL Renkonen im Kleiningersheimer Schloss

Zu einer interessanten Informationsveranstaltung zum Thema „Flucht und Asyl in Baden-Württemberg“ lud der Grünen-Landtagsabgeordnete Daniel Renkonen ins Kleiningersheimer Schloß. Freundlicherweise machten uns dies das Schloßeigentümerehepaar Ute Gleich und Thomas Leibrecht möglich und schufen in dem sehr schön hergerichteten Roten Zimmer des Schlosses die Voraussetzung für eine interessante und informative Abendveranstaltung.

MdL Daniel Renkonen, Bürgermeister Volker Godel sowie Karin Zimmer und Hr.Dr.Löblein von den Asylkreisen Ingersheim und Pleidelsheim informierten über die Gründe der Flüchtlingskrise, Möglichkeiten, wieder Frieden in die Kriegsregionen zu bringen und die Arbeit der Asylkreise.  Dabei wurden von Situationen und Problemen des täglichen Lebens der Flüchtlinge bei uns sowie von den sehr dankbaren menschlichen Begegnungen berichtet. Allerdings fällt zum größten Teil der Austausch zwischen beiden Seiten recht schwer, da keiner die Sprache des Anderen spricht. Hier waren sich alle einig, dass Deutschkurse das Wichtigste für das weitere Zusammenleben sind. Renkonen berichtete dazu, dass dafür nun Gelder des Landes zur Verfügung gestellt werden um der Problematik entgegen zu treten.

Nach einer Frage- und Antwortrunde diskutierten die Anwesenden in kleinen Runden über das Thema und beschloss den gelungenen Abend bei einem Glas Saft oder Wein. Vielen Dank an alle Beteiligten und den vielen interessierten Besuchern.

, ,
Vorheriger Beitrag
Freude über Millionenzuschuss
Nächster Beitrag
Andreae und Renkonen zu Besuch bei teamtechnik in Freiberg

Ähnliche Beiträge

Menü