Sanierung von maroden Straßen im Kreis geht voran

Die Sanierung der maroden Infrastruktur im Kreis Ludwigsburg geht unvermindert voran. Nun sind die Belagsarbeiten auf der 1,8 Kilometer langen L1113 zwischen Freiberg/Neckar und Ingersheim abgeschlossen.

Jetzt müssen noch die Markierungen und Leitpfosten installiert werden. „Damit erhöhen wir die Verkehrssicherheit der kurvenreichen Strecke, weil die Fahrbahn insbesondere an den Rändern stabilisiert worden ist.“, sagt Daniel Renkonen.

Die Maßnahme Ist im Ladesstraßen-Sanierungsprogramm bis 2021 enthalten. Im kommenden Jahr werden dann die Fahrbahnen der Ortsdurchfahrten von Ingersheim und Pleidelsheim erneuert und die Kanäle ausgetauscht.

, , ,
Vorheriger Beitrag
Besuch mit Verkehrsminster Hermann beim ZSW in Stuttgart
Nächster Beitrag
Umweltministerium startet Initiative „Blaues Gut – wir machen Gewässer besser“

Ähnliche Beiträge

Menü