Sanierungsoffensive im Landkreis Ludwigsburg wird fortgesetzt

Grüne und CDU bauen Sanierungsstau weiter ab

„Wie in den vergangenen Jahren wird mit dem Erhaltungsprogramm unsere Sanierungsoffensive wichtiger Verkehrswege auch im Jahr 2019 fortgesetzt“, freuen sich die beiden Landtagsabgeordneten Daniel Renkonen (Grüne) und Fabian Gramling (CDU) über die Bekanntgabe der Maßnahmenliste durch das Verkehrsministerium. Auch im Landkreis Ludwigsburg werden in diesem Jahr wieder zahlreiche Erhaltungsmaßnahmen an der Verkehrsinfrastruktur umgesetzt:

Autobahn

A 81 bei Möglingen Fahrbahndeckenerneuerung 3.650 m

A 81 bei Kallenberg Fahrbahndeckenerneuerung 1.350 m

A 81 AS Mundelsheim – AS Pleidelsheim (Richtung Würzburg) 5.450 m

Bundesstraßen

B 10 Ersatzneubau der Egelseebrücke bei Vaihingen/Enz

B 27 Ersatzneubau der Gumpelbachbrücke bei Kornwestheim

Landesstraßen

L 1106 Freudental – Bönnigheim 3.600 m

L 1124 Ortsdurchfahrt Marbach 650 m

L 1138 Freiberg – Benningen 1.900 m

L 1138 Markgröningen – Pulverdinger Kreuzung 1.600 m

L 1150 Möglingen – Schwieberdingen 2.150 m

L 1143 Bauwerksanierung bei Korntal

Somit werden im Kreis Ludwigsburg 10,45 km Autobahn und 9,9 km Landesstraßen einen neuen Fahrbahnbelag erhalten. „Jede Sanierung ist ein Beitrag für mehr Verkehrssicherheit und Lärmschutz“, bekräftigen Renkonen und Gramling. Dies gelte insbesondere bei Ortsdurchfahrten wie in Freudental und Marbach.

„Investitionen in den Erhalt unserer Infrastruktur zahlen sich immer aus. Gerade angesichts der Verkehrsbelastung in der Region muss die bestehende Infrastruktur in einem guten Zustand sein”, sind sich die beiden Landtagsabgeordneten einig.

, , , , , , , , , , , ,
Vorheriger Beitrag
Land investiert mehr als 500 Millionen Euro in die Erhaltung und Sanierung des Straßennetzes
Nächster Beitrag
Klimaschutzfaktoren bei der Planung von Infrastrukturmaßnahmen

Ähnliche Beiträge

Menü