Schulsanierung: 2018 werden zehn Projekte mit über 11 Millionen Euro gefördert

„Der Sanierungsbedarf an unseren Schulen ist ohne Frage dringend und groß. Daher hat die grün-schwarze Landesregierung die Sanierung von Schulgebäuden zu einem zentralen Schwerpunkt ihrer Arbeit gemacht. Uns freut es ganz besonders, dass der Wahlkreis Bietigheim-Bissingen nun in einem besonderen Maße profitiert“, sagen die Landtagsabgeordneten Fabian Gramling (CDU) und Daniel Renkonen (Grüne). Das betrifft insbesondere die Generalsanierung der Anne-Frank-Realschule in Marbach/Neckar sowie die Matern-Feuerbacher-Realschule in Großbottwar. Auch die Gemeinschaftsschulen in Kirchheim/Neckar und Löchgau profitieren von den Sanierungsmitteln.

Über 11 Millionen Euro fließen in den Norden des Landkreises Ludwigsburg. Davon kommen rund 8 Millionen Euro aus dem kommunalen Sanierungsfonds des Landes, welcher erstmalig im vergangenen Jahr bis 2019 aufgelegt wurde. Hinzu kommen über 3 Millionen Euro aus dem Kommunalinvestitionsförderungsgesetz des Bundes für die Sanierung von Schulen finanzschwacher Kommunen.
„Fenster und Dächer werden renoviert, Schultoiletten saniert, Heizungen erneuert oder in Barrierefreiheit und Wärmedämmung investiert. Das ist absolut notwendig. Deshalb werden wir uns auch in Zukunft dafür einsetzen, dass das Land die Kommunen in unserem Wahlkreis unterstützt und ihnen dabei hilft den Sanierungsstau weiter abzubauen“, so die beiden Abgeordneten abschließend.

Übersicht: Anzahl der bewilligten Maßnahmen und Fördersummen
Kommunaler Sanierungsfonds des Landes
Bietigheim-Bissingen: Schillerschule (Grundschule) Bissingen – 133.000 Euro
Freiberg: Kasteneckschule (Grundschule) Heutingsheim – 96.000 Euro

Freiberg: Grünlandschule (Grundschule) Geisingen – 101.000 Euro
Freiberg: Flattichschule (Grundschule) Beihingen – 190.000 Euro
Kirchheim am Neckar: Schule auf dem Laiern (Gemeinschaftsschule) – 1.169.000 Euro
Löchgau: Jakob-Löffler-Schule (Grund- und Werkrealschule) – 1.009.000 Euro
Marbach; Anne-Frank-Realschule – 5.366.000 Euro

Kommunalinvestitionsförderungsgesetz des Bundes
Benningen: Grundschule Benningen – 145.000 Euro
Großbottwar: Matern-Feuerbacher-Realschule – 2.079.000 Euro
Landkreis Ludwigsburg: Gewerbliche und Kaufmännische Schule Bietigheim-Bissingen – 1.067.000 Euro
, , , , , , , , , ,
Vorheriger Beitrag
„Das Sankt-Floriansprinzip hilft nicht weiter“
Nächster Beitrag
VVS-Reform ist wichtiger Schritt auf dem Weg zum modernen Mobilitätsland

Ähnliche Beiträge

Menü