„Wie geht es weiter mit dem SPNV im Land und der Region?“

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Fahrt mit der Regionalbahn ist für viele Pendlerinnen und Pendler zur täglichen Herausforde-rung geworden. Unerreichte Anschlüsse, Verspätungen und Überfüllung, sowie mangelnde Kun-deninformation sorgen regelmäßig für große Frustration. Viele Fahrgäste sind unzufrieden und haben berechtigte Fragen.

Welche Maßnahmen werden ergriffen, um Verspätungen und Zugausfälle in den Griff zu bekom-men? Wird es eine Entschädigung für Pendlerinnen und Pendler geben? Und wie müssen die Wei-chen für eine freie Fahrt im öffentlichen Nahverkehr gestellt werden? Um diese und andere Fragen zu diskutieren, laden wir Sie herzlich ein zum Informationsabend:

„Wie geht es weiter mit dem SPNV im Land und der Region?“
am Mittwoch, 25. März 2020, 19:00 Uhr
Zum Bären, Holzgartenstraße 1, 74321 Bietigheim-Bissingen

Im Rahmen der Veranstaltung wird es eine Podiumsdiskussion geben, für die wir die folgenden Referenten gewinnen konnten:

  • Winfried Hermann MdL (Minister für Verkehr Baden-Württemberg)
  • Max Kaiser (Kaufmännischer Geschäftsleiter Go-Ahead BW)
  • Rolf Schafferath (Geschäftsführer Abellio BW)

Im Anschluss an die Impulsvorträge der Referenten, wird es die Gelegenheit für Fragen der Anwe-senden geben. Wir freuen uns auf einen spannenden Abend und laden Sie ein mitzudiskutieren.

Mit freundlichen Grüßen
Ortsverband Grüne Bietigheim-Bissingen
Daniel Renkonen MdL

Vorheriger Beitrag
Doppelstockzüge stabilisieren Verkehr auf der Frankenbahn
Nächster Beitrag
Kabinett beschließt Krankenhausbauprogramm 2020

Ähnliche Beiträge

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Menü